Aktuelle Hinweise

Hinweis zum Infektionsschutz – Coronavirus / SARS CoV-2

Notarielle Beurkundungen sind Maßnahmen der Daseinsvorsorge - Terminwahrnehmung ist zulässig

Wir bitten Sie bei der Wahrnehmung Ihrer Termine in unserer Kanzlei zwingend die nachfolgenden Grundsätze zu beachten:

Keine Wahrnehmung von Notarterminen bei folgenden Umständen:

Bitte verzichten Sie auf die Vereinbarung und Wahrnehmung eines Termins innerhalb einer 14-
Tagesfrist, sofern Sie aktuell oder innerhalb der vergangenen 14 Tage

  • Krankheitssymptome wie Husten, Fieber, Schnupfen, Verlust des Geschmacks- oder
    Geruchssinns oder Halsschmerzen oder eine Erkrankung der Atemwege gleich welchen
    Ursprungs haben oder gehabt haben.
  • Einen Schnelltest mit positivem Ergebnis haben oder Kontakt zu Personen hatten deren Schnelltest positiv war und dieses Ergebnis noch nicht per PCR Test widerlegt bekommen haben.
  • Kontakt mit Personen hatten, die positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet
    wurden;
  • Kontakt mit Personen hatten, die sich aufgrund Verordnung oder freiwillig in häuslicher
    Quarantäne aufhalten;

Wir behalten uns ausdrücklich vor, auch bereits vereinbarte Termine zu verschieben oder abzusagen, wenn wir den Schutz unserer Mandanten und/oder Mitarbeiter/-innen oder von uns Notaren beeinträchtigt sehen.


Bitte hinterlassen Sie bei der Vereinbarung von Terminen unbedingt Ihre Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse, damit wir Sie notfalls von etwaigen Verschiebungen informieren können. Selbstverständlich werden wir Ihnen bei Terminverschiebungen aus den og. Gründen nach Ablauf der Frist ohne weiteres Alternativtermine anbieten, die aktuell in ausreichender Zahl vorhanden sind. Gerne nehmen Sie hierzu mit uns telefonisch oder per E-Mail Kontakt auf.


Bitte beachten Sie für den Notartermin weiter folgendes:

  • Aus Gründen der Verringerung der Kontakte sind wir angehalten, die Beurkundung lediglich mit den unmittelbar beteiligten Personen abzuhalten. Alle nicht an der Beurkundung beteiligten Personen (z.B. beratende Angehörige u.a.) sollten der Beurkundung fernbleiben. Ist deren Anwesenheit dennoch erforderlich bitten wir um vorherige Abklärung unter Nennung der Gründe.

  • Wir planen die Termine so, dass Kontakte, insbesondere am Empfang und im Wartezimmer,
    möglichst verringert werden. Wir bitten aus demselben Grund deshalb auch Begleitpersonen davon Abstand zu nehmen, die Kanzlei zu betreten.

  • Bitte erscheinen Sie pünktlich, jedoch nicht früher als zehn Minuten vor der vereinbarten Uhrzeit und halten Sie bitte zum Schutz für sich und uns den empfohlenen Mindestabstand ein und tragen Sie zum Betreten der Kanzleiräume und während des Termins durchgängig  einen medizinischen/FFP2 Mund-Nasen-Schutz.       

Wir danken Ihnen sehr für Ihre Mitwirkung

 

Wir bilden auch 2022 weiter aus:

Notarfachangestellte…

bereiten Urkundenentwürfe vor und erledigen wichtige Teile der Korrespondenz mit Mandanten, Gerichten, Behörden und Banken.

Für das Ausbildungsjahr 2022 mit Start zum 01.09.2022 suchen wir

1 Auszubildende/n für den Beruf d. Notarfachangestellten (m/w/d)

Sie haben Einsatzfreude, Lernbereitschaft, Interesse an neuen Fragestellungen und am Umgang mit Menschen, sowie Abitur oder einen guten allgemeinbildenden Bildungsabschluss?

Dann würden wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 15.05.2022, bevorzugt per E-Mail an folgende Adresse, freuen: bewerbung@notare-rk.de


Notariellen Rat und notarielle Vertragsgestaltungen können Sie auf vielen Gebieten in Anspruch nehmen. Immer stehen wir Ihnen als juristische Experten gern zur Verfügung. Hier stellen wir Ihnen besonders wichtige und typische Bereiche notarieller Amtstätigkeiten vor.

Tätigkeitsfelder


Immobilien

>  Unternehmen

>  Vererben

>  Schenken

>  Familie

>  Notfallvorsorge

>  Schlichtung

Aktuelle

Notare Rieger & Kopf
Notare Rieger & Kopf